Generalbereinigung Republik Österreich

14.12.2011
Causa AMIS

Aufgrund der großen Nachfrage nach der Generalbereinigung hat der Bund die Frist dafür bis 29. Februar 2012 verlängert. Weiters wurde von der Finanzprokuratur eine Website eingerichtet. Unter www.amis-generalbereinigung.at finden interessierte Anleger nähere Informationen zur Causa AMIS, zur Generalbereinigung sowie über Kontaktmöglichkeiten zur Finanzprokuratur.

Anleger, die bereits eine gültige Abfindungsvereinbarung mit dem Bund geschlossen haben, sollten innerhalb der nächsten zwei Wochen die jeweils vereinbarten Zahlungen erhalten.

14.11.2011
Causa AMIS

Wie bereits den Medien zu entnehmen, hat der Bund zur Generalbereinigung des Falls AMIS unter Einbeziehung der AeW mit mehreren tausend Anlegern eine Abfindungsvereinbarung geschlossen. Dies ist ein wesentlicher Schritt in Richtung Rechtsfrieden, um unter diese – für alle Beteiligten – schwierige und langwierige Angelegenheit nach Jahren einen Schlussstrich ziehen zu können. Damit dies möglich wurde, haben auch die Gesellschafter der AeW, die österreichischen Wertpapierfirmen, einen weiteren, sehr großen finanziellen Beitrag geleistet.

Aufgrund des großen Interesses von Anlegern an dieser Generalbereinigung hat gemäß uns vorliegender Information der Bund die dafür vorgesehene Frist verlängert. Diesbezügliche Fragen können direkt an die Finanzprokuratur gestellt werden (Kontaktdaten siehe unseren Eintrag vom 04.08.2011).

04.08.2011
Causa AMIS

Zur ehestmöglichen Beendigung der Causa AMIS in Österreich bietet der Bund den AMIS-Anlegern eine Abfindungszahlung an. Die der Zahlung zugrunde liegende Vereinbarung wurde zwischen Finanzprokuratur und wesentlichen AMIS-Anlegervertreter akkordiert. Die Anlegerentschädigung von Wertpapierfirmen GmbH wird gemäß Generalversammlungsbeschluss ebenfalls dieser vom Bunde initiierten Generalbereinigung der Causa AMIS beitreten und in diesem Rahmen einen entsprechenden Beitrag leisten. Bei Interesse an einer nunmehr raschen und außergerichtlichen Lösung des Falles AMIS in Österreich können sich Anleger direkt mit der Finanzprokuratur in Verbindung setzen:

Finanzprokuratur

z.H. HR Dr. Robert Steiner

1011 Wien, Singerstraße 17-19

Tel. 01/51439-509600

Email: post.fp06.fpr@bmf.gv.at